Ein Wanderer zwischen den Welten...

Cosmik Debris möchte mit seinen Bildern nicht den einfachen Moment wiedergeben, sondern
Geschichten und Visionen sichtbar machen. Manche Bildwerke stellen hierbei aber auch Albträume
oder eine wirre Fiktion dar. Der Künstler möchte Bilder kreieren, die zum gefühlsmäßigen Denken
anregen.

Cosmik Debris nimmt den Betrachter mit in seine Fantasiewelten, an mystische Orte und moderne
Märchenlandschaften.

Der Einstieg in die DigiART erfolgte vor wenigen Jahren. Kreativ ausgelebt hatte sich Cosmik Debris
bis dato in einer Rockband als Sänger und Gitarrist. Stilistisch war die Musik angelegt an den Pro-
gressivrock von GENESIS, YES und SAGA - also psychodelisch angehaucht und mit lyrischen Texten.
Kein Wunder also, dass manche Bildwerke an diese Zeit des Künstlers erinnert.

Cosmik Debris hat drei Schwerpunktbereiche seiner Arbeit für sich entdeckt.

  • EVIL - Hier finden sich skurrile und albtraumhafte Themen, die an Filme wie HOSTEL und SAW erinnern.
  • FANTASY - Engel und Elfen in modernen Märchenlandschaften
  • NEW WORLD - Teilweise apokalyptische Szenen, die in der Zukunft spielen.

Stilistisch ist Cosmik Debris sehr experimentierfreudig. Und dies ganz nach dem Motto
"je verrückter - desto besser"...